Wenn das eigene Unternehmen stark am wachsen ist, lohnt es sich immer den Vertrieb zu professionalisieren. Spätestens in diesem Moment befasst man sich das erste mal mit Customer Relationship Management (oder auch kurz CRM). Neben den verschiedensten Anbieter sticht hier ein Unternehmen besonders heraus: Salesforce. Aber was genau bietet dieses Unternehmen und seine Software?

Anfänge

Salesforce wurde 1999 von Marc Benioff gegründet und wird von diesem bis heute auch geführt. Ziel des Unternehmens ist es andere Unternehmen und seine Kunden zusammen zu bringen. Mittels der eigens dafür entwickelten Produkte wird dies auch im besonderen Maße erreicht.

Das zentrale Thema um das sich alle Produkte drehen, ist das Management von Kundenbeziehungen! Allen daran beteiligten Abteilungen wie Vertrieb, Marketing oder auch dem Kundenservice werden dafür Lösungen bereitgestellt um genau das zu erreichen.

Plattform


Alle Lösungen des Unternehmens sind in der Cloud, womit es als reines Cloud-Unternehmen gezählt werden kann. Darüber hinaus muss man Salesforce als Plattform verstehen. Die angebotenen Produkte basieren auf dieser Plattform und bieten dadurch sehr vielfältige Möglichkeiten. So können bspw. alle vorhandenen Daten und Informationen eines Kunden miteinander verknüpft werden. Dies bietet dem Unternehmen abteilungsübergreifend Vorteile. Ein Beispiel:

Ein Sales Mitarbeiter arbeitet an einem wichtigen Deal mit einem Kunden. Um die nächsten Gespräche dazu vorzubereiten möchte er sich bestmöglich auf diesen Kunden vorbereiten. Dafür schaut er in seine Salesforce Org und findet direkt am Datensatz des Kunden alles was er dafür braucht: bisher verlorene und gewonnene Deals, Details zu diesen, aktuelle Tickets / Cases die im Service aufgekommen sind, durchgeführte Marketing Kampagnen in denen der Kunde involviert war, seine Reaktionen darauf, und so weiter.
Damit wird es dem Sales-Mitarbeiter ermöglicht bestmöglich sich auf seinen Kunden vorzubereiten!

Aber auch aus Sicht des Marketings ist die Plattform überaus wertvoll! Durch die gesammelten Informationen aus Sales, Service und den bisherigen Marketing Kampagnen, wird die Marketing Abteilung dazu befähigt dem Kunden die richtige Werbung zum richtigen Zeitpunkt ausspielen zu können.

Clouds

Ermöglicht wird diese Verknüpfung der Daten durch die Anwendung der Lösungen von Salesforce. Diese werden Clouds genannt und sind beispielsweise die folgenden:

  • Sales Cloud (Vertrieb)
  • Service Cloud (Kundenservice / Support)
  • Marketing Cloud (B2C Marketing)
  • Community Cloud (Kunden Communities)
  • Commerce Cloud (E-Commerce)

Darüber hinaus gibt es viele weitere Produkte von Salesforce, die auf der Plattform basieren und ergänzend zu den Clouds eingesetzt werden können:

  • Einstein Analytics (Business Intelligence & Business Analytics)
  • Pardot (B2B Marketing)
  • Heroku (Entwicklung eigener Apps)
  • Mulesoft (Integration von verschiedensten Datenbanken)
  • Tableau (Business Intelligence & Business Analytics)
  • myTrailhead (Plattform für interne Weiterbildung)
  • Quip (Kooperation & Produktivität)

Wer nutzt Salesforce?

Für die meisten Unternehmen, die mit ihren Kunden in Kontakt treten, gibt es mindestens eine Cloud von Salesforce, die dieses deutlich vereinfacht, effektiver und effizienter macht. Diese Erkenntnis haben, nach Angaben von Salesforce, bereits über 150.000 Unternehmen gehabt. Diese Unternehmen gehören dabei den verschiedensten Branchen an und haben die unterschiedlichsten Größen. Die folgenden Unternehmen spiegeln und einen kleinen Teil der Kunden von Salesforce dar:

  • Adidas
  • KUKA
  • OSRAM
  • Deutsche Bahn
  • 1. FC Köln
  • VOITH
  • Rituals
  • FC Schalke 04
  • Aston Martin
  • DKMS
  • Engie
  • usw.

Fazit

Wir sehen das Salesforce sehr vielseitig ist. Das ursprüngliche Ziel, Unternehmen dabei zu helfen Kundenbeziehungen bestmöglich zu managen, wird mit jedem einzelnen Produkt und der Plattform strikt verfolgt. Dadurch zeichnet sich Salesforce aus und ist nicht ohne Grund mit großem Abstand der Marktführer im CRM-Bereich!

Du brauchst mehr Informationen oder einfach eine kurze Einführung? Dann nimm gerne Kontakt mit mir auf!

Write A Comment