LinkedIn.

Wir alle wollen dort das Gleiche.

Kontakte knüpfen & Geschäfte machen.

Mal funktioniert das besser
und manchmal schlechter.

Eine Voraussetzung:

Wir brauchen Aufmerksamkeit.

Die bekommen wir über Postings.
Und Kommentaren inklusive Diskussionen.

In der letzten Woche durfte ich dafür einen
sehr charmanten Prozess beobachten.

Wie es jedem geht

Der Ersteller des Post hatte dabei ein bestimmtes Thema angeschnitten.

Er teilte seine Erfahrungen und Erkenntnisse.
So wie es fast jeder macht.
Inklusive offener Frage.
Für das „Publikum“.

Und wie wir alle kennen es:

Es kommen ein paar Likes zusammen.
Ein / zwei Kommentare werden geschrieben.

Das höchste der Gefühle:
Es entsteht eine echte Diskussion!

Das Besondere:

Der Ersteller des Post überließ 
die Diskussion nicht dem Zufall.

Ein bissel nachhelfen

Meine Vermutung:

Kurz nach Erstellung des Posts suchte er in seinem Netzwerk nach Kontakten, die für sein angeschnittenes Thema als Experten gelten. Ich war einer davon.

Diese kamen auf eine gesonderte Liste.

Sobald das Posting veröffentlicht wurde,
schrieb er diese Kontakte an. Und fragte, ob sie 
ihr Wissen teilen und an einer Diskussion teilnehmen möchten.

Diese Experten fühlten sich natürlich geschmeichelt.
Und sahen die Chance, sich selbst positionieren zu können.
Um ebenfalls für sich wieder Aufmerksamkeit zu generieren.

So wie ich das beobachten konnte, hatte das Posting in einer Stunde schon mehr als 50 Kommentare – Holla die Waldfee!

Es braucht nicht viel

Ein Beispiel, welche Nachricht man für das 
Anschreiben der Experten verwenden könnte:

  • „Hallo XYZ,

    ich habe heute hier über ABCDE-Thema gepostet. 
    Mich interessiert auch die Meinung von ABCDE-Profis aus 
    der Praxis wie dir – ist das ein Post, der für dich spannend ist 
    und wo du Lust zu kommentieren hast?“

Aber das ist nicht alles. 
Nach der ersten Reaktion könnte das hier folgen:

  • „Diskutiere gerne einfach mit, wenn du Zeit hast. 
    Die ersten (ziemlich lange und fundierten) Kommentare sind schon da.“

Mehr braucht es nicht.

Das Finale

Das ist es aber noch nicht gewesen.

Um den Post weiter zu pushen, sollte die Diskussion nicht abebben.
Und das können wir wieder selbst steuern.

In dem wir fleißig unter den Kommentaren mitdiskutieren. 

Was hat das nun mit Sales zu tun?

Ganz einfach 👉 es führt zu Aufmerksamkeit.

Aufmerksamkeit führt zu Kontakten.

Kontakte führen zu Interesse.

Interesse führt zu Geschäft.

Und das wollen wir 🙂

Du hast Fragen, wie du das bei dir anwenden kannst?
👉 Antworte mir gerne einfach auf diese Email.

Oder schreibe mir gerne direkt auf LinkedIn 🙂

Bis nächsten Sonntag!
Freue mich drauf 🙂


Sharing Is Caring:

Kennst du jemanden, dem dieser Newsletter helfen können?
Dann leite ihn gerne weiter:

👉 Zur Newsletter-Anmeldung


2 Wege, wie ich dir helfen kann:

  1. Verfolge den Newsletter aktiv. 
    Nimm meine Erfahrungen als dein persönliches CheatSheet 🙂
     
  2. Let’s connect at LinkedIn und lass uns austauschen. 
    Ich freue mich drauf 🙂

Comments are closed.